Jahrestermine 2022

Adlerschießen am 18.06.2022

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: ab 15.00 Uhr

 

Vereinsmeisterschaften GK, 50m KK-Gewehr, Unterhebel am 06.08.2022

Ort: Schießstand der Schützengilde Schwedt

Zeit: 9.00 Uhr

 

Königsschießen am 09./10.09.2022

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (09.09.2022)  bzw. 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr (10.09.2022)

Proklamation Königshaus am 10.09.2022 ab 17.00 Uhr

 

Vereinsmeisterschaften KK-Pistole am 15.10.2022

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 9.00 Uhr

 

Vereinsmeisterschaften LP,LG am 12.11.2022

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 9.00 Uhr

 

 

Weihnachtspokal 2020/2021 am 03.12.2022

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: ab 16.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgrüsse 2021

 

Liebe Vereinsmitglieder,

wieder neigt sich ein Jahr seinem Ende entgegen. Diesmal allerdings ein Jahr, welches es so in der Geschichte unseres Schützenvereins  sich so auch hoffentlich nie mehr wiederholen wird.

Wenn wir heute auf das Jahr 2021 zurückblicken, müssen wir uns echt anstrengen, die unbeschwerten Momente zu sehen. Ein Start voller Zuversicht in der Hoffnung auf viele gemeinsame Stunden und Tage des fröhlichen Schützenlebens. Doch erlebt haben wir leider nur wenige davon und diese stets geprägt von der Sorge um unsere und aller Gesundheit.

 

Wie geht es nun in 2022 weiter? Ganz einfach: wir wissen es nicht, da auch wir uns jederzeit auf neue Umstände einrichten müssen, die derzeit noch gar nicht absehbar sind.

Die Corona-Pandemie hat die Welt noch immer fest im Griff. Jeder Einzelne hat seine ganz eigenen Erfahrungen und Erlebnisse in dieser Zeit. Viele Entbehrungen, Absagen und Einschränkungen im täglichen Leben, Kontaktbeschränkungen zur Familie, zu Freunden, Nachbarn, Kollegen und Menschen, die uns lieb und wichtig sind. Vielleicht ist der ein oder andere auch direkt oder indirekt mit einer Erkrankung konfrontiert.

Diese Zeit zeigt uns aber auch einen wachsenden Zusammenhalt untereinander, ein starkes Miteinander und eine gegenseitige Hilfsbereitschaft. Wir sprechen uns Mut zu und schwören uns auf eine unbeschwerte Zukunft ein. Immer in der Hoffnung, dass alles gut wird.

Bis dahin heißt es aber noch durchzuhalten. Die momentane Situation verlangt uns viel ab. Die Anstrengungen werden sich aber lohnen. Die Weichen für das kommende Jahr haben wir vom Vorstand bereits wieder gestellt.  Wir freuen uns aber, gemeinsam mit Euch in ein harmonisches neues Jahr zu starten und neue Herausforderungen anzunehmen.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung, die Vereinstreue und die Mitarbeit bedanken. Euch und Euren Familien wünsche ich fröhliche und friedvolle Weihnachten, kommt gut durch den Winter und alles Gute, Glück und allerbeste Gesundheit für 2022.

Euer Präsident

Fred Neumann

Weihnachtsschießen 2020/2021 am 04.12.2021 ist abgesagt

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: Coronabedingt abgesagt


Ergebnisse Königsschießen vom 15./16.10.2021

Zwanzig Sportschützen nahmen am diesjährigen Königsschießen teil. Geschossen wurden auf 25 m mit dem KK-Karabiner 2x5 Schüsse.

Schützenkönig wurde Klaus Metzke mit 90 Ringen und Königin Elke Wohlthat mit 59 Ringen. Nach Proklamation des Königshauses wurde noch gegrillt beim gemütlichen Beisammensein.

 

Download
Ergebnisse Königsschießen 2021
Ergebnisse Königsschießen 2021.jpeg
JPG Bild 649.9 KB

Unterstützung für Kinder- und Jugendarbeit von der Sparkasse

Präsident Fred Neumann nahm heute einen Scheck in Höhe von 500,- EUR von der Sparkasse Uckermark für Kinder- und Jugendarbeit in Empfang. Für die letzte Unterstützung schaffte die Schützengilde ein Sportgerät Walther LP 500 für die Kinder- und Jugendsportschützen an.

Fred Neumann zeigte das Sportgerät im Rathaus dem Vertreter der Sparkasse. Das Geld für die Kinder- und Jugendarbeit ist gut angelegt.

Wettkampftermine für den Rest des Jahres 2021

Vereinsmeisterschaften LP/LG am 25.09.2021

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

 

Königsschießen am 15./16.10.2021

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr (15.10.2021)  bzw. 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr (16.10.2021)

Proklamation Königshaus am 16.10.2021 ab 17.00 Uhr

 

Vereinsmeisterschaften KK-Pistole/KK-Gewehr am 13.11.2021

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

 

Weihnachtsschießen 2020/2021 am 04.12.2021

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: ab 15.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Ort: Vereinsraum der Gilde (Schießstand Gartz), Stettiner Str. 15

Zeit: Sonnabend, 04.09.2021, 9:30 Uhr

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden

2. Feststellung der Beschlußfähigkeit

3. Bekanngabe der Tagesordnung

4. Bericht Vereinsarbeit (Vorsitzender)

5. Bericht Sport (Sportwart)

6. Bericht Kassenwart (Kassenwart)

7. Bericht Revisionskommission

8. Wahl Vorstand

9. Wahl Kassenprüfer

10. Diskussion

11. Auszeichnungen

12. Schlußwort des Vorsitzenden

 

 

Kreismeisterschaften 08.- 09.05.2021 GK in Templin und LD in SDT

In Abstimmung mit dem Kreissportleiter werden die KM am kommenden Wochenende 08.-09.Mai in Schwedt und Templin verschoben. Auch einen Fernwettkampf wollen wir in dieser besonderen Situation nicht anregen. Am 10.05.2021 tagt die Technische Kommission des BSB und wir denken, dass nach ersten Terminverschiebungen in das 2. Halbjahr auch die für dieses Wochenende im Kreis geplanten Disziplinen verschoben oder gestrichen werden. An dieser Stelle werden wir zügig informieren, wenn sich eine neue Gelegenheit bietet die Wettbewerbe zu organisieren. (Quelle: www.ksgum.org)

Kreismeisterschaften 2021

Werte Schützen der Uckermark,

durch die bisherigen Beschränkungen war es nicht möglich Meisterschaften auszuführen. Weiter unten verlinkt befinden sich die derzeitigen Pläne zu den Kreismeisterschaften und offenen Vereinsmeisterschaften, die natürlich durch eine Notbremse der Regierung wieder hinfällig werden können. Jedoch sollten wir versuchen, mit dem Sport unter den Voraussetzungen, die gestern in Brandenburg beschlossen wurden, zu beginnen. Da wir nicht wissen, was die nächste Zeit bringt, fangen wir am 20./21.3. mit der ersten Meisterschaft im KK 50m-Bereich an. Der durchführende Verein ist die Schützengilde Schwedt. Die Ausschreibungen dazu findet Ihr ganz unten. Bitte meldet Euch rechtzeitig dort an. Es gibt allerdings noch eine zweite Möglichkeit. Wenn Schützen unter den heutigen Voraussetzungen nicht an einer zentralen Veranstaltung teilnehmen möchten, zum Beispiel  aus Angst vor der Coronapandemie, dann kann auch „zu Hause“ in einem Fernwettkampf ein Ergebnis erzielt werden. Die entsprechenden Schützen sprechen es bitte mit ihrem Verein ab. Hierzu gibt es allerdings noch anzumerken, dass die Kreisumlage dann durch den Heimverein an die Kreisschützengesellschaft abzuführen ist. Weiterhin soll das Ergebnis bis spätestens zum 21.3. (nachmittags) an den durchführenden Verein (hier Schwedt!!!) gemeldet werden. Dieses Prozedere gilt erst einmal nur für diese Meisterschaft in Schwedt. Falls eine Notbremse gezogen wird oder die Einschränkungen im April nicht aufgehoben werden, entscheiden wir neu.

Anmeldungen bitte wie üblich an die Sportleiter der durchführenden Vereine (Ausschreibungen, die veröffentlicht werden beachten) oder an den Kreissportleiter unter: anmeldung-km@ksgum.de

Kreissportleiter: Heiko Strempel kreissportleiter@ksgum.org

Die durchführenden Vereine bitte ich zur besseren Auswertung die neuen Startkarten zu verwenden. Schützen unterschreiben bei der Anmeldung für die Teilnahme an Landesmeisterschaften, ohne Möglichkeit zum Ankreuzen von JA oder NEIN, so wie es dann bei den Landesmeisterschaften und weiterführenden Meisterschaften üblich ist.

Für das Sportjahr 2021 wünsche ich allen Teilnehmern schon im Voraus viel Erfolg.

 

Heiko Strempel

offene VM Ordonnanzgewehr - für KM am 20. März 2021 in Templin Ausschreibung

 

(Quelle: www.ksgum.org)

Weihnachtsgrüße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf das es 2021 besser wird...

 

Im Namen des Vorstandes

Fred Neumann

Präsident

Weihnachtsschießen abgesagt

Auf Grund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie ist das diesjährige Weihnachtsschießen abgesagt.

DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels zum November-Lockdown

Am Mittwoch, 28. Oktober, beschlossen Bund und Länder ein weitreichendes Maßnahmenpaket, um das exponentielle Wachstum der Corona-Pandemie zu stoppen. Betroffen ist davon auch der Sport.

DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels nimmt Stellung dazu.

"Der DSB bedauert sehr, dass erneut ein begrenzter Lockdown, der alle Lebensbereiche inklusive des Sports betrifft, notwendig wurde. Schließlich ziehen wir alle viel Kraft, Freude und Gesundheit aus unserem Sport, der Gemeinschaft und unserem Vereinsleben.

Aber natürlich trägt der DSB diese Maßnahme solidarisch mit, denn es ist notwendig, das exponentielle Wachstum des Virus zu stoppen, um noch Schlimmeres zu verhindern. Das fällt dem DSB, das fällt mir nicht leicht. Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie sehr unsere Mitglieder ihren Sport, ihren Verein und das Miteinander schätzen und wie schmerzhaft es ist, wenn die Begegnungen im Schützenhaus, beim Schützenfest und an der Schießlinie entfallen.

Der DSB, seine Landesverbände und Untergliederungen haben Hygienekonzepte erstellt, einen ersten Online-Fernwettkampf („Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein) durchgeführt und tun alles, um trotz dieser Pandemie den Sportbetrieb aufrecht zu halten. Wir unterstützen die Maßnahmen von Politik und DOSB jedoch voll, auch wenn der Sport nachweislich kein Infektionstreiber war bzw. ist.

Ich appelliere an unsere 1,35 Millionen Mitglieder in den mehr als 14.000 Schießsport- und Bogenvereinen die Maßnahmen mitzutragen. Auch wenn die Vereine ihre Leistungen und ihr Sportangebot im November nicht anbieten können, müssen wir gerade jetzt Solidarität mit diesen zeigen. Denn laufende Kosten, aber keine Einnahmen aus Veranstaltungen und Bewirtung, machen vielen zu schaffen und werfen viele nach den vorherigen Einschränkungen wieder zurück. 

Um den Beitrag des Sports, der Vereine und Verbände als Kitt der Gesellschaft auch dauerhaft und nach der Krise gewährleisten zu können, fordern wir die Politik im Bereich der angekündigten Nothilfen auf, dass der Sport in seiner ganzen Vielfalt und Breite unproblematisch daran teilhaben kann. Dafür werden wir uns mit Nachdruck gemeinsam mit unserer Dachorganisation einsetzen.

 

Bleiben Sie gesund, es kommen wieder bessere Zeiten!"

 

Ihr Hans-Heinrich von Schönfels

 

Quelle: dsb.de

Einladung zum Königsschießen

Am Freitag, den 18. September von 18.00 bis 20.00 Uhr und am Sonnabend, den 19. September von 9.00 - 11.00 Uhr findet unser traditionelles Königsschießen statt. Ab 18.00 Uhr findet am Sonnabend die Proklamation mit anschließendem Grillen statt . Für die anwesenden Ehefrauen findet ein separates Preisschießen statt.

Einladung zum "Division Cup" am 22. und 23. August 2020

Der Gryfinoer Schützenverein KSS LOK „Regalica” Gryfino lädt am 22. und 23. August zum "Division CuP" ein.

Der Wettkampf findet am 22. August 2020 am Schießstand in Widuchowa und am 23. August 2020 am Indoor-Schießstand in Gryfino statt.
Wettbewerbsregeln:
Datum und Ort des Wettbewerbs:
22. August 2020, Widuchowa Sportschießstand, 10:00 - CZ-Gewehrwettbewerb (einschließlich des neuen Optik-Gewehrwettbewerbs) und Schrotflinte
23.08.2020 Gryfino Schießstand ab10:00 Uhr - Pistolen- und Sportgewehrwettbewerbe
- Widuchowa Sports Shooting Range, Zugang von ul. Tatra;
- Indoor-Schießstand in Gryfino ul. Łużycka 91
Teilnahmebedingungen:

Der Wettbewerb steht Mitgliedern von Schießverbänden, privaten Waffenbesitzern und Personen offen, die gerade ihr "Abenteuer" mit dem Schießen beginnen.

Teilnehmer, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, müssen sich innerhalb der vorgeschriebenen Frist (bis zum 20. August 2020) in Form eines Anmeldeformulars auf der Website anmelden:
https://forms.gle/bGYUoHsWUjA9dQ968 Wer kein polnisch kann und teilnehmen möchte, soll sich bitte per email (stecspress@outlook.com) melden.
Teilnehmer, die die "vollständige elektronische Registrierung" nicht abgeschlossen haben, können sich am Tag des Wettbewerbs bis 12:00 Uhr anmelden.
ACHTUNG, der Wettbewerb wird aufgrund des Zustands der epidemischen Bedrohung in Übereinstimmung mit den geltenden Hygienebestimmungen durchgeführt. Sie bleiben nur im Bereich der Schießstände.
Die anderen warten im dafür vorgesehenen Bereich - obligatorische Schutzmasken. Obligatorische Händedesinfektion vor dem Betreten des Standes.
Wir lassen die Autos auf dem Hauptparkplatz.

Wettkampfplan:
10:00 - Eröffnung des Wettbewerbs
10:10 - Durchführung der Schießwettbewerbe
Wettbewerbe:
Standard Central Fire Rifle (mechanisches Visier offen: Visier - Visier), 100 m liegend
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10 Schüsse über 10 Minuten.
Aufnahmen vom Support sind erlaubt.
Zentrales Zündgewehr OFFEN (mechanisches Visier geschlossen: Schaugläser, Dioptrien), 100 m liegend
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10 Schüsse über 10 Minuten.
Erlaubt von der Unterstützung OPTYKA Gewehr 100 m liegend zu schießen
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10 Schüsse über 10 Minuten.
Aufnahmen vom Support sind erlaubt.
Smoothbore Pump-Action Shotgun Popper Pfeile
OPEN Smoothbore Shotgun - Jede Art von Schrotflinte erlaubt
Sportgewehr liegend 50 m
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10 Schüsse über 10 Minuten.
Aufnahmen vom Support sind erlaubt.
Sportpistole 25 m
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10
Wettbewerbsschüsse

Zeit für die Beurteilung der Schüsse - 2 x 5 Minuten
Sportscheibe - Genau. Schießen mit beiden Händen ist erlaubt.
Zentrale Zündpistole 25 m
3 - Probeschüsse, Zeit 3 Minuten
10 Wettbewerbsschüsse
Zeit für die Beurteilung der Schüsse - 2 x 5 Minuten
Sportscheibe - Genau. Schießen mit beiden Händen ist erlaubt.
Wettbewerb mit dem ZZSS-Beobachter !!!

 

 

Nach langer Schießabstinenz eine Möglichkeit, endlich wieder an Wettkämpfen teilzunehmen.

Ostergrüße vom Vorstand

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Schützengilde 1537 Gartz e. V.,

 

 

 

trotz aller Widrigkeiten, mit denen wir alle gerade
konfrontiert sind, möchte ich Euch im Namen des

 Präsidiums unserer Schützengilde

 

 schöne Osterfeiertage   wünschen.

 

Es ist fast 4 Wochen her, als wir aus dem gewohnten Meisterschaftsstress gerissen wurden und zur Kenntnis nehmen mussten, dass das sportliche Leben in diesem Jahr, auch in unserem Verband, ganz anders verlaufen wird, als wir es gewohnt waren und erwarteten.

 

Wir haben nun Zeit, manches zu tun oder über manches nachzudenken, wozu wir sonst keine Zeit gehabt hätten und bald auch wieder kaum haben werden. Das sollten wir tun.
Gerade in Zeiten von sozialer Distanz sollten wir prüfen, was uns verbindet, was uns in Vereinen und im Verband verbindet und was uns wichtig ist.

 

Ich jedenfalls freue mich darauf, bald wieder die Nähe zu Freunden, Bekannten und Sportkameraden erleben zu können – ob bei sportlichen Wettkämpfen oder traditionellen Schützenfesten.

 

Damit dies schnell wieder möglich ist, bitte ich Euch, Rücksicht zu nehmen, Abstand zu wahren und auch alle anderen Regeln des Zusammenlebens einzuhalten.

 

In diesem Sinne – bleibt gesund und schöne Ostern.

 

Fred Neumann

Präsident der SGI 1537 Gartz e.V.

 

KSG zum Gesundheitsschutz

Entsprechend der Erklärung des DSB und des BSB sind die Kreismeisterschaften der Kreisschützengesellschaft Uckermark ausgesetzt. Alle Ausschreibungstermine verlieren ihre Gültigkeit. Der Kreisverband wird  nach den zu erwartenden Festlegungen des Landesverbands den Wettkampfbetrieb zu gegebener Zeit wieder aufnehmen. Wir empfehlen den Vereinen ihre Tätigkeit bis einschließlich 19.04.2020 zu unterbrechen und dem Gesundheitsschutz der Mitglieder , ihrer Angehörigen und den Freunden den Vorrang zu geben. Danke für Euer Verständnis. Euer Kreisschützenmeister.

Die Schützen, die sich zu den offenen Vereinsmeisterschaften in Templin am 21.3. angemeldet haben, um ein Kreismeisterschaftsergebnis in den Disziplinen Ordonnanzgewehr und Kurzwaffen / Klappscheibe zu erzielen, wird hiermit kurzfristig abgesagt. Die Vereinsfremden Schützen, die sich gemeldet haben, sind mit dieser Mail ebenfalls direkt angeschrieben. Die Kreismeisterschaften 100m in Templin (4./5.4.), Kurzwaffe in Angermünde (18.4.) sind somit erst einmal gestrichen bzw. ausgesetzt. Ebenfalls sind schon seit ein paar Tagen die gemeinsam mit dem Barnimer Schützenbund stattfindenden KM Vorderlader in Bernau gestrichen bzw. ausgesetzt. Der Kreisschützenmeister wird zu gegebener Zeit weitere Infos veröffentlichen.

 

 

 

Ich hoffe erstmal niemanden vergessen zu haben. Bleibt gesund.

 

Ergebnisse der Kreismeisterschaften 2020

Die Schützen der SGI Gartz 1532 e.V. erzielten bei den KM 2020 in der Disziplin Luftpistole, Luftgewehr, KK-Gewehr 50m Auflage ,KK-Liegendkampf, KK-Sportkarabiner sowie KK-Gewehr 50m Diopter Auflage folgende Ergebnisse:

 

1.11.70 2. Platz Fred Beckmann

1.11.74 2. Platz Waldemar Radloff

1.41.72 1. Platz Jörg Völker

1.4X.10 2. Platz Oliver Herzfeld

1.4X.10 3. Platz Mirco Rumfeld

1.80.10 1. Platz Oliver Herzfeld

1.80.14 1. Platz Fred Beckmann

1.80.14 2. Platz Fred Neumann

1.80.40 1. Platz Kai Neumann

2.10.14 1. Platz Fred Neumann

2.11.70 4. Platz Fred Neumann

9.10.10 1. Platz Henry Arndt

9.10.14 1. Platz Fred Neumann

9.10.14 2. Platz Fred Beckmann

9.10.16 1. Platz Waldemar Radloff

9.10.40 1. Platz Kai Neumann

9.11.74 5. Platz Waldemar Radloff

 

Der Vorstand gratuliert allen Schützenbrüdern zum Erfolg.

 

Download
k12020_ergebnisse_alle_spo_bereiche_Stan
Adobe Acrobat Dokument 41.8 KB

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 16.02.2020

Ort: Vereinsraum der Schützengilde (Schießstand Gartz) Stettiner Str. 15

Zeit: 9.30 Uhr

 

Tagesordnung

1. Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden

2. Feststellung der Beschlußfähigkeit

3. Bekanntgabe der Tagesordnung

4. Bericht Vereinsarbeit (Vorsitzender)

5. Bericht Sport (Vorsitzender)

6. Bericht Kassenwart

7. Bericht Revisierungskommission

8. Diskussion

9. Auszeichnungen

10. Schlußwort des Vorsitzenden

11. Beitragskassierung für 2020 (80,00 EURO)

 

Mit Schützengruß

 

gez. Fred Neumann

 

Vorsitzender

 

30.11. & 01.12.2019 – Offene Uckermärkische Meisterschaften in Schwedt

Eine Woche früher als geplant führt die Schützengilde PCK Schwedt/Oder die 30. Offene Uckermärkische Meisterschaft in den Druckluftdisziplinen durch. Teilnahmemeldungen werden bis 13. November erwartet.

Download
Ausschreibung2019neuer-Termin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.3 KB

Gartzer Schützen holen Stiefelpokale in Schwedt

Auch in diesem Jahr nahm die Schützengilde Gartz am traditionellen Stiefelpokal der Schützengilde Schwedt teil. Gartz trat mit zwei Mannschaften mit je drei Schützen an. Geschossen wurde mit Großkaliberpistole und -karabiner. Insgesamt traten 30 Schützen aus fünf Schützenvereinen an: die SGI Schwedt, die SGI Gartz, Stolzenhagen, Klub Strzelecki Kolobrzeg und Regalica Gryfino.

In der Mannschaftswertung belegte die erste Mannschaft von Gartz belegte den fünften Platz, die zweite Mannschaft den zehnten Platz.

In der Einzelwertung Pistole belegte Waldemar Radloff mit 72 Ringen den 14. Platz. In der Einzelwertung Karabiner holte Waldemar Radloff den zweiten Platz mit 94 Ringen und Lutz Kundler den dritten Platz mit 92 Ringen. Den ersten Platz belegte Dietmar Bartel von der SGI Schwedt mit 95 Ringen. Einen herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Im Anschluss wurde noch gegrillt. Alles in allen war es eine erfolgreiche Veranstaltung. Anbei noch ein paar Impressionen:

 

Download
Ergebnisse Stiefelpokal 2019
Stiefelpokal 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 911.5 KB

Adlerschießen am 29.06.2019

Am 29.06.2019 fand das traditionelle Adlerschießen in den Vereinsräumen der Schützengilde statt.

Das Vogelschießen, regional auch Adlerschießen genannt, ist ein alter Schützenwettbewerb, bei dem es gilt, mit einer Schusswaffe einen hölzernen Vogel  abzuschießen.

Bei diesem Wettbewerb gilt es, alle Bestandteile des Adlers, von Zepter, über Flügel bis hin zum Rumpf  usw. abgeschossen werden.

Hier geht es nicht um Zielsicherheit, eher um Glück. Es kommt schonmal vor, dass eine Kralle nur noch an einem kleinen Zippel hängt und nicht abfallen will.

Der Wettbewerb startete um 15.00 Uhr. Zahlreiche Schützen hatten sich zu diesem Event eingefunden. Gegen 18.00 Uhr fiel auch der Rumpf und der Adler- bzw. Vogelkönig stand fest. Im Anschluß wurde in gemütlicher Runde Fleisch und Wurst vom Grill genossen.

 

Hier die Ergebnisse:

 

Zepter:                Kai Neumann

Apfel:                  Waldemar Radloff

Krone:                 Sebastian Siebeke

Kopf:                   Klaus Metzke

linker Flügel:     Herbert Gumser

rechter Flügel:  Sebastian Siebeke

linke Kralle:       Stefan Csévi

                Die linke Kralle mit Abzeichen                                rechte Kralle:    Horst Henry Höft

                                                                                                     Schwanz:           Sebastian Siebeke

                                                                                                     Rumpf:              Herbert Gumser

 

                                                                                                     Damit ist Herbert Gumser der Adlerkönig 2019!

 

                                                                                                     Herzlichen Glückwunsch!

Uckermärkische Leistungsabzeichen

Informationen zum Erwerb des neuen Leistungsabzeichens liegen nun vor.

Nur soviel vorweg, für das Erreichen der Kreismeistertitel und Platzierungen wird es weiterhin eine Urkunde von 1 bis Platz 3 geben. Die Leistungsmedaille soll die Leistungen der Schützen bestätigen, die vielleicht keinen Kreismeistertitel erreicht haben, aber trotzdem eine hervorragende Schussleistung erzielt haben.

Der Vorstand hofft damit einmal mehr das Interesse unserer Sportschützen im Kreis an den Kreismeisterschaften der Uckermark zu stärken.

Download
Richtlinie-LAbz-KSG-UM-Antwort.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.9 KB
Download
Bedingungen-LAZ-UM-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.3 KB

Königsschießen am 07. und 08.September 2018

Am 07. und 08. September findet das traditionelle Königsschießen statt. Geschossen werden kann am 07.09. ab 18.00 Uhr und am 08.09.2018 ab 10.00 Uhr.

Ab 18.00 Uhr findet die Proklamation des Königshauses statt. Um besser planen zu können, bitte ich um Voranmeldung bis zum 03.09.2018 bei Fred Neumann oder per email an unsere Vereins-email.

Gartzer Schützen erfolgreich bei den Kreismeisterschaften  Uckermark im KK-Liegendkampf

Die diesjährigen Kreismeisterschaften der Sportschützen der Uckermark fanden an diesem Wochende vom 16.-18.03.2018 ihre Fortsetzung. Diesmal waren die Gewehrschützen am Kleinkalibergewehr gefordert. Mit Ihrer Disziplin 60 Schuß liegend mit dem hochpräzisen Repetiergewehr können die Sportschützen hohe Präzision verbunden mit körperlicher Beharrlichkeit unter Beweis stellen. Der Liegendwettbewerb fordert entgegen der bequem anmutenden Bezeichnung „liegend“ die Oberarme, die Rückenmuskulatur und besonders die Genickmuskeln. Für untrainierte Schützen kann es zur Strapaze werden.

Weiterhin wurde in der für „Ältere“ freundlichen Version mit 30 Schuß liegend eine weitere Disziplin absolviert. Die technisch einfacheren Mehrlader – Kleinkalibergewehre, sicher nicht ungenauer schießend, sind für den Geldbeutel leichter erschwinglich und auch sehr gut verbreitet.

Das Teilnehmerfeld wurde von Schützen aus Gartz, Prenzlau, Golm, Schwedt und von den jungen Schützen aus Gryfino aus Polen gebildet. Insgesamt 17 Schützen konnten ihren Trainingsstand bei sehr guten Hallenbedingungen in der 50 Meter Halle der Schwedter Schützengilde an der Passower Chaussee unter Beweis stellen.

 

Nun zu den Herren. Felix Saßenberg aus Schwedt schoß mit 555 Ringen das beste Ergebnis. Sein Vater Dieter Sassenberg konnte in der 3 Klassen höheren Altersstufe immerhin 547 Ringe erzielen. Die Gartzer Fred Beckmann und Fred Neumann teilten sich die Plätze in genannter Reihenfolge bei den Herren III.

Ein ähnliches Teilnehmerfeld zeigte sich bei der Disziplin Sportkarabiner 30 Schuß. Bei den Herrn II siegte Thomas Siromski aus Prenzlau mit 229 von 300 möglichen Ringen vor dem Gartzer Stefan Csévi . Die Herren III wurden auch hier von Fred Beckmann (199 Ringe) dominiert. Auch bei den Herren IV siegten zwei Gartzer. Burkhard Hilges konnte immerhin 182 Ringe verbuchen, gefolgt von Waldemar Radloff.

Ein kleiner feiner Wettkampf. Wenn man bedenkt, dass in der Schießhalle  4 Bahnen auf 50 Meter zur Verfügung stehen, kann man sich den zeitlichen Ablauf bei 17 Schützen sehr gut vorstellen. Denn für jeden waren bis zu eineinhalb Stunden Schießzeit abzusichern. Den Verantwortlichen Kampfrichtern, Standaufsichten und der Versorgung in Schwedt herzlichen Dank.

Download
vorläufige Ergebnisse
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 368.5 KB

Einladung zum Wettkampf nach Polen

Die Schützengilde "Regalica" und Bractwo Kurkowe "Gryf" laden am 24. und 25.Februar ab 10.00 Uhr zum "Winter in Fiddichow"-Wettkampf ein. Am 24. Februar wird Pistole und Schrotflinte, am 25. Februar Karabiner geschossen. Meldungen bis zum 22. Februar 2018. Wer Intresse hat schreibt einfach eine email an stecspress@outlook.com unter Angabe der Disziplinen und ich leite diese dann weiter.

Man kann sich am Wettkampftag noch bis 13.00 Uhr vor Ort anmelden.

 

Folgende Disziplinen können geschossen werden:

 

KK-Sportpistole
  3 - Probeschüsse Zeit 3 Minuten
  10 Wertungsschüsse
  Zeit  - 2 x 5 Minuten
Sportscheibe - Es kann mit beiden Händen geschossen werden.


GK-Pistole
3 - Probeschüsse Zeit 3 Minuten
  10 Wertungsschüsse
  Zeit  - 2 x 5 Minuten
Sportscheibe - Es kann mit beiden Händen geschossen werden.


KK-Sportkarabiner liegend
3 - Probeschüsse Zeit 3 Minuten
  10 Wertungsschüsse
  Zeit  - 10 Minuten
Erlaubtes Abfeuern von der Stütze.

 

GK-Karabiner (offene Visierung: Kimme-Korn) liegend
3 - Probeschüsse Zeit 3 Minuten
  10 Wertungsschüsse
  Zeit  - 10 Minuten
Erlaubtes Abfeuern von der Stütze.

 

GK-Karabiner offen (geschlossene Visierung: Schaugläser, Diopter) liegend
3 - Probeschüsse Zeit 3 Minuten
  10 Wertungsschüsse
  Zeit  - 10 Minuten
Erlaubtes Abfeuern von der Stütze.

 

Schrotflinte - reaktive Ziele

 

Der Veranstalter stellt bei Bedarf Waffen und Munition zur Verfügung:

-    9x19mm Para – (Glock 17, P-83, P-99, CZ-75, CZ-100, XDM)
-    5,6mm – (CM - 2, Margolin)
-    7,62mm – (AKMS, SKS, CZ 858)
-    223Rem – (AR-15)
-    12/70 – ( Uzkon TRX, Khan A-Tac)

 

Für die ersten drei Plätze gibt es Urkunden und Medaillen.

 

Für Speiß und Trank vor Ort ist gesorgt.

 

 

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Termine für die Kreismeisterschaften 2018

Download
Termine für die Kreismeisterschaften haben sich geändert.
UM_Termin_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.1 KB

Altersklassen ab Sportjahr 2018

Die Aufteilung und Benennung der Altersklassen ab 2018 haben sich geändert. Der Kreis hat sich entschlossen, in allen Auflagedisziplinen schon ab Damen/Herren II, also ab 41. Lebensjahr, durchzuführen. Der Kreissportleiter bereitet hierfür die entsprechenden Meldelisten vor. Bitte auch den Jahresplan 2018 beachten. Damen sind im Jahresplan aus Platzgründen nicht aufgeschrieben, aber selbstverständlich dabei. Aber wir sehen, es gibt dort noch bei den Senioren die Frage der Geschlechterteilung. Herren vom DSB, nicht nur das die Damenpokale und -Beauftragte abgeschafft wurden, auch beim Auflageschießen, aber auch im Junioren/Jugend und Schülerbereich, geht die Gleichberechtigung eigene Wege.

Standbelegung 28. Offene Uckermärkische Meisterschaften 24.-26.11.2017 in Schwedt

Download
Standbelegung_Sonntag_26Nov.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.9 KB

Michael Block ist verstorben

Nach kurzer schwerer Krankheit hat das Sportlerherz von Micha aufgehört zu schlagen.

Mit großer Trauer verlieren wir mit ihm einen aufrichtigen, ehrlichen und kämpferischen Mitstreiter für unseren schönen Sport. Seine aktive Arbeit als Präsident im Prenzlauer Verein und als Sportleiter in der Uckermärkischen Kreisschützengesellschaft werden wir sehr vermissen.  Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen, die in diesem Moment die schwerste Last zu tragen haben.

 

Einladung zum 3. Prenzlauer Schwan

Am Samstag, 30.09.2017, findet in Prenzlau der 3. Prenzlauer Schwan statt. Geschossen wird mit Luftgewehr oder Luftpistole. Anmeldungen bis 18.09.2017 bei Prenzlauer Schützenverein von 1990 e. V., Uckerpromenade 81, 17291 Prenzlau, E-Mail: info@psv1990.de
Verantwortlicher: Michael Block

 

Anbei die komplette Ausschreibung

 
Download
3. PrenzlauerSchwan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.0 KB

Gartzer Schützen erfolgreich beim Stiefelpokal

Historisch ist der Wettkampf „Stiefelpokal“ in Schwedt schon. Ursprünglich war die Ausschreibung für Reservisten, Schießsportvereine und Institutionen mit dem Anspruch der dienstlichen Waffennutzung angedacht. Die historischen Waffen, die russischen Pistole „Makarow“ und der schwedische Karabiner „Carl Gustav“, sind die Standardwaffen des Wettbewerbs. Dem technischen Zustand der alten Waffen geschuldet, wurden durch den Veranstalter auch vergleichbare Gebrauchswaffen für den Wettkampf zugelassen.      In diesem Jahr entwickelte sich der Wettbewerb zu einem deutsch-polnischen Kräftemessen, waren doch wieder 4 polnische Mannschaften aus Gryfino und 8 Mannschaften aus Gartz, Stolzenhagen und Schwedt am Start. Insgesamt 36 Schützen konnten so ihre Kräfte messen. Die Garzer waren mit acht Teilnehmern vertreten.

Beim Karabinerschießen gab es ein sehr dichtes Führungsfeld. Mit 89 Ringen sicherte sich der Gartzer Lutz Kundler den Stiefelpokal. Gefolgt wurde er mit 86 Ringen von immerhin 3 Schützen. Nach der Auszählung der besten Schüsse in die 10 und 9 wurden Klaus Metzke Zweiter für Gartz, Detlef Frommann als 3. und Dieter Saßenberg als 4. , beide für Schwedt, gewertet. Die Gartzer hatten hier eindeutig die Nase vor den Schwedtern vorn.

Auch bei der Pistolendisziplin konnten wir den Sieg für uns verbuchen. Waldemar Radloff erzielte mit 86 Ringen den ersten Platz. Reiner May aus Stolzenhagen belegte mit 85 Ringen den Platz 2. Um den 3. und 4. Platz kämpften Tadeusz Szpura von Regalica Gryfino und Dieter Pohlann von den Schwedter Schützen mit je 84 Ringen. Hier ergab die Auswertung der Anzahl der 10 für den polnischen Sportfreund das Nachsehen. Pohlann belegte den 3. und Szpura den undankbaren 4. Platz.

Bis dahin konnten die polnischen Schützenfreunde nicht so recht Punkten. Jedoch bei der Gesamtauswertung beider Disziplinen Pistole und Karabiner  und der Ermittlung der Mannschaftsergebnisse stellten die Gryfinower Regalica – Schützen das beste Ergebnis auf und konnten mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung punkten. Den 1. Platz erreichte die Mannschaft von Regalica – Gryfino mit Tadeusz Szpura, Andrzej Grenda und Zenon Kisielica. Sie erreichten sehr gute 467 Ringe vor Schwedt 2 mit 437 Ringe , denkbar knapp gefolgt von Schwedt 1 mit 436 Ringen.

Alles in Allem war es für unsere Schützengilde ein erfolgreicher Tag.

Download
Ergebnisse Stiefelpokal Kara
01_Stiefelpokal_2017_Karabiner.jpg
JPG Bild 539.5 KB
Download
02_Stiefelpokal_2017_Pistole.jpg
JPG Bild 536.4 KB
Download
03_Stiefelpokal_2017_Mannschaft_P_K.jpg
JPG Bild 158.4 KB

Ausschreibung Löwenpokal

Heute erreichte uns eine Einladung zum Löwenpokal vom Schützenverein Knauthainer Löwen e.V. per email. Hier der Wortlaut:

"Liebe Schützenfreunde,

 

Dieses Jahr im Oktober findet zum ersten Mal der Löwenpokal in Leipzig statt. 

 

Ich sende Euch im Anhang die Ausschreibung mit. Darin sind alle notwendigen Informationen enthalten. Sollte es dennoch Fragen geben, so könnt ihr Euch gern an mich wenden.

 

Bitte seid so nett und informiert alle interessierten Schützen in eurem Verein und auch aus befreundeten Vereinen, denn noch immer ist nicht jeder übers Internet erreichbar.

 

Wir hoffen auf Eure zahlreiche Teilnahme.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Falko Mühlig"

 

Hier die komplette Ausschreibung:

 

 

 

Download
1. Löwenpokal Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.0 KB

Sachkundelehrgang nach § 7 WaffG für Sportschützen / Standaufsichten am 21. Oktober 2017

Am 21. Oktober veranstaltet die Schützengilde Templin einen neuen Lehrgang Waffensachkunde inkl. Standaufsicht. Anbei die Anmeldeunterlagen.

Download
WSK-2-17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 260.6 KB

FAQ zum Thema neues Waffenrecht

Der DSB hat einen Fragen-Antworten-Katalog zum Thema Veränderungen im Waffenrecht herausgegeben. Hier werden alle Fragen beantwortet.

Download
FAQ_AenderungWaffengesetzDSB_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.1 KB

Schützenball der Schützengilde Schwedt am 07. Oktober 2017

Karten ab Mitte August erhältlich. Bitte bei Fritz Spangenberg oder Ulrich Neumann nachfragen.

Download
Information zum Ort, Zeit und Unkostenbeitrag
Mail_Einladung_2017-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.2 KB

Stiefelpokal am 26. und 27. August 2017 in Schwedt

Der Termin für den diesjährigen Stiefelpokal wurde auf den 2. und 3. September 2017 verschoben.

Schützenfest mit Königsschießen

Am 18. und 19. August veranstaltet die Schützengilde Gartz ihr traditionelle Schützenfest.

Am Freitag, 18. August findet das Vorschießen ab 18.00 Uhr statt. Am 19. August von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr. Ab 18.00 Uhr wird das neue Königspaar verkündet. Anschließend wird bei guter Musik und Essen gefeiert.

Geschossen wird mit Kleinkaliberpistole.

Ergebnisse Marathonschießen in Prenzlau 04.-05. August 2017

Der traditionelle Sommermarathon in Prenzlau ist Geschichte. Geschossen wurde mit Luftgewehr und Luftpistole und in den älteren Klassen das ganze mit aufgelegter Waffe. Beim Marathon werden 100 Schuß in den Erwachsenendisziplinen abverlangt. Jugend und Schüler werden mit einem anspruchsvollen Halbprogramm gefordert, was aber immer noch über den normal üblichen Schusszahlen für diese Altersklassen angesiedelt ist.  Sportler aus Fürstenberg, Demmin, Eberswalde, Gartz, Löhme, Angermünde, Schiffmühle und Niepars (hoffentlich richtig geschrieben  ) gingen an 2 Tagen an den Start. So wie der Wettkampfleiter Michael Block zu Beginn der Siegerehrung anmerkte, konnten sehr gute bis sehr mäßige Ergebnisse verzeichnet werden. Das letztere war natürlich eher im Spaß gemeint, hat doch jeder Schütze mit sich und den 10 Zehnerserien selbst zu tun gehabt und tapfer Schuß für Schuß in das schwarzer Zeil geschickt.

Frank Völzke von der Sgi Löhme konnte bei der LG Auflage mit 995 Ringen ein imposantes Erebnis hinlegen. Folgen konnte mit sehr guten 987 Ringen Gudrun Stollberg von der Nieparser SG. Bemerkenswert waren die Leistungen der Prenzlauer Pistolenschützen, die natürlich angeführt von ihren Bundesligaschützen den Erwartungen gerecht werden mußten. Einzel und Mannschaftwertungen gingen nach Prenzlau. Erfreulich die Teilnahme der Jugendschützen. Demmin, Gartz, Fürstenberg und Prenzlau stellten die jungen Starter.

Ausrichtung und Versorgung konnte der Prenzlauer Verein mit absoluter Minimalbesetzung doch recht gut sicherstellen. Hier sollte Unterstützung von anderen Vereinen angefordert und angenommen werden. Alles in allem war es ein gelungener Wettkampf und ein schöner Wettkampftag in der Gemeinschaft der unterschiedlichen Vereine. Dank an die Prenzlauer Organisatoren Michael Block, Mayk Albrecht und Reiner Schmidt und an die Küche, die eine gute Versorgung sicherstellen konnte.

 

Hier die Ergebnisse:

 

Download
Marathon_PZ_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.6 KB

Informationsveranstaltung zum Waffenrecht in Templin

ACHTUNG! Der Termin der Schulung / Infoveranstaltung zum Thema Waffenrecht durch die Waffenbehörde in Frankfurt / Oder hat sich verschoben auf den 7. Oktober.

 

Am 2. September 2017 schult Ulf Kiupel von der Waffenbehörde der Polizeidirektion Ost Frankfurt/Oder ab 10.00 Uhr zum Thema Waffenrecht und gibt die Möglichkeit zu einer offenen Fragerunde in Templin.

Themen:
- kurzer Abriss der Entwicklung des heutigen Waffenrechts
- Stellung des Sportschützen/Jägers/Schützenverein in der Gesellschaft und im
Waffenrecht
- Jüngste Entwicklungen und Veränderungen im Waffenrecht seit dem Amoklauf von
Winnenden
- Nationales Waffenregister – was ist das?
Die Veranstaltung ist kostenfrei und ist als Service unserer zuständigen Behörde anzusehen.
Neben reinen waffenrechtlichen können auch Fragen, die speziell die Vereinsvorstände in Verbindung zum Waffenrecht betreffen, gestellt werden.

Waffengesetzänderung-Forum Waffenrecht

Der Bundestag hat Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden. Allerdings gilt ein Bestandsschutz für die bisher benutzen Schränke: Nach den ursprünglichen Plänen des Bundesinnenministeriums hätten sich die ca. 1,5 Mio. legalen Waffenbesitzer, in erster Linie Jäger, Sportschützen und Sammler historischer Waffen, nach fünf Jahren mit neuen Waffenschränken ausstatten müssen. Nun dürfen die bereits genutzten Schränke auch darüber hinaus weitergenutzt werden. Dies gilt auch für neu erworbene Waffen, sofern die Kapazität des vorhandenen Schrankes ausreicht. Wer nach dem Inkrafttreten der Änderung erstmals eine Waffe erwirbt oder einen neuen oder weiteren Waffenschrank kauft, muss dagegen einen Schrank nach den neuen Normen kaufen.

Das Forum Waffenrecht hatte gemeinsam mit den zusammengeschlossenen Verbänden zum Gesetzentwurf ausführlich Stellung genommen und die deutliche Verschärfung abgelehnt. Illegale Waffen kommen meist aus illegalen Einfuhren und nicht aus Wohnungseinbrüchen. Zudem ist die geforderte Datengrundlage für eine Verschärfung nicht ausreichend. Hundertprozentige Sicherheit sei ein Illusion und die bisherigen Standards ausreichend. Zudem haben hätte es mit den Sicherheitsstufen S1 und S2 nach EN 14450 eine günstigere Alternative gegeben. Dem ist die Bundesregierung leider nicht gefolgt. Die bisher maßgebliche VdMA-Norm wird zwar nicht mehr aktualisiert und überwacht, von daher war die Anpassung nachvollziehbar. Allerdings wären nach Auffassung der Verbände die Stufen S1/S2 nach der Euronorm ausreichend gewesen.

Wir begrüßen allerdings den umfassenden Bestandsschutz für Waffenschränke zugunsten der Besitzer.  In seiner Stellungnahme hat das FWR weitreichende Nachbesserungen beim vorgeschlagenen Bestandsschutz gefordert, die auch  in zentralen Punkten erfüllt wurden. Gegenüber dem ursprünglichen Gesetzentwurf hat der Bundestag den Bestandsschutz für die bisherigen Besitzer von aktuell genutzten Waffenschränken ausgeweitet. Diese Schränke dürfen nicht nur unbefristet weitergenutzt werden, sondern die Regelung gilt nach den Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren auch für Waffenbesitzer, die in häuslicher Gemeinschaft leben und ihre Waffen gemeinsam aufbewahren. Dies gilt auch über den Tod eines Mitaufbewahrenden hinaus.

Anders als im Entwurf ursprünglich vorgesehen, handelt es sich bei der fahrlässigen Falschaufbewahrung von Munition nach wie vor um eine Ordnungswidrigkeit. Nach dem Regierungsentwurf sollte es sich dabei künftig um eine Straftat handeln. Auch dies hatte das FWR in der verbändegemeinsamen Stellungnahme als unverhältnismäßig kritisiert. 

Die Änderung des Waffengesetzes befasst sich inhaltlich auch mit dem Anliegen des Bundesrates, eine Abfrage bei den Verfassungsschutzbehörden zur Pflicht bei der Überprüfung der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit zu machen. Diese Anliegen hatten nicht nur die im FWR zusammengeschlossenen Verbände, sondern auch die Bundesregierung in ihrer Stellungnahme zum Gesetzentwurf des Bundesrates kritisiert. Ein jetzt gefundener Kompromiss trägt einerseits den geäußerten Bedenken Rechnung, andererseits werden durch eine Änderung des Waffenregister-Gesetzes die Möglichkeiten der Behörden verbessert, den Erwerb von Schusswaffen durch Personen mit verfassungsfeindlichen Motiven zu verhindern.

Weitere Änderungen betreffen insbesondere das Verwaltungsverfahren und beseitigen technische Mängel vorheriger Gesetzesänderungen.

Schließlich wird eine neue, zeitlich befristete, Amnestieregelung eingeführt. Damit soll es ermöglicht werden, illegal besessene Waffe, Waffenteile und Munition straffrei bei den Behörden abzugeben.

Der Bundestag hat in der gestrigen Sitzung außerdem einen weitergehenden Antrag der Grünen für ein deutlich restriktiveres Waffengesetz abgelehnt.

 Mit der Umsetzung der kürzlich geänderten Europäischen Feuerwaffenrichtlinie hat die aktuelle Änderung des Waffengesetzes  noch nichts zu tun. Dies wird eine Aufgabe der neuen Bundesregierung nach der Bundestagswahl am 24. September 2017 sein.

Quelle: fwr.de

Waffengesetzänderung in Kraft getreten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das am 18. Mai 2017 vom Bundestag beschlossene und Anfang Juni vom Bundesrat bestätigte "Zweite Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften" wurde am 05. Juli 2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht (Teil I, Nr. 44) und tritt damit mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Aufbewahrung von Schusswaffen (min. der Stufe 0 Din/EN 1143-1), eine Bestandsschutzregelung für bereits genutzte Behältnisse sowie eine einjährige Frist zur straffreien Abgabe von unerlaubt besessenen Schusswaffen und Munition, die auch den Transport zur Behörde einschließt. Den betreffenden Bundesanzeiger finden Sie über diesen Link.
Umfangreiche Informationen dazu hat auch der Deutsche Schützenbund veröffentlicht. Diese finden Sie hier.

 

Für bisher genutzte Waffenschränke gilt jedoch nach jetzigem Kenntnisstand ein Bestandsschutz: Wer bereits einen Waffenschrank der Klasse A oder B besitzt, darf diesen auch nach der Änderung des Waffengesetzes weiter nutzen. Die Bestandsregelung soll auch für Waffen gelten, die neu erworben werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kapazität des alten Schrankes ausreicht. Die Regelung gilt nach den Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren auch für Mitbewohner, die ihre Waffen gemeinsam aufbewahren.

Wird jedoch ein Waffenschrank nach Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes erworben, muss der Schrank den neuen Normen entsprechen.

 

Im Sitzungsprotokoll finden Sie auf Seite 23779 die zu Protokoll gegebenen Reden zum Gesetzentwurf.
Quelle: www.bundesregierung.de

 

Nachtrag:

Es gab einige Nachfragen, ob der Bestandsschutz auch gilt, wenn man sich jetzt noch einen A- oder B-Schrank kauft, aber erst nach Verabschiedung des Gesetzes eine Waffenbesitzkarte ausgestellt bekommt. Das geht leider nicht. Entscheidend ist der Zeitpunkt, an dem der Behörde nachgewiesen wird, wo eine oder mehrere im Besitz befindliche Waffen aufbewahrt werden. Zeigt der Waffenbesitzer den A- oder B-Schrank noch rechtzeitig bei seiner Aufsichtsbehörde an, bevor das neue Waffengesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird, genießt der Waffenschrank jedoch Bestandsschutz.

 

Gastkönig beim Königsschießen in Schwedt

Mit knapp 60 Teilnehmern veranstaltete die Schwedter Schützengilde am 29. April 2017 das Königsschießen. Geschossen wurden fünf Schuss mit dem KK-Karabiner und Optik auf die Zehner-Scheibe 50m. Schützenkönig wird derjenige, der die beste Zehn schießt. Auch in diesem Jahr waren Gastschützen zugelassen und vertreten. Die Schützengilde Gartz war durch den Schützenbruder Stefan Csévi vertreten. Beim ersten Durchgang war der beste Ring eine Neun. Durch seinen Ehrgeiz angespornt, schoss er noch zwei Serien mit jeweils fünf Schuss. Beim dritten Durchgang traf er dann die Zehn und wurde Gastschützenkönig. Ergebnisse, weitere Fotos und ein ausführlicher Bericht folgen.

Änderungen und neues Waffengesetz zur Verwahrung von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition in Waffenschränken

Die Bundesregierung will die Zahl der illegalen Waffen und Munition reduzieren. Ein Jahr lang können Besitzer nicht eingetragene Waffen straffrei bei Polizei und Behörden abgeben. Diese Reform des Waffenrechts hat das Kabinett beschlossen. 

Gleichzeitig hebt das neue Gesetz die Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung von Waffen und Munition an. Das Ziel: weniger Waffen sollen abhanden kommen. Es gilt eine Besitzstandsregelung: Waffenbesitzer dürfen ihre vorhandenen Sicherheitsbehälter uneingeschränkt weiternutzen. (Quelle: www.bundesregierung.de)

Dies bedeutet, dass alle bis zum (noch nicht festgelegten) Stichtag gekauften Waffenschränke und Waffentresore auch weiterhin ohne Einschränkung genutzt werden können.

Dem vorliegenden Gesetzentwurf müssen erst noch Bundestag und Bundesrat zustimmen.

Nach dieser Gesetztesänderung werden nach derzeitigem Stand nur noch Waffenschränke nach EN 1143-1 zugelassen.

Richtlinien Sachkunde und Aufsichtsperson neu gefasst

In seiner letzten Gesamtvorstandssitzung am 18.03.2017 hat der Deutsche Schützenbund die Richtlinien des Deutschen Schützenbundes e.V. für die Qualifizierung von verantwortlichen Aufsichtspersonen (Standaufsicht) und Richtlinien des Deutschen Schützenbundes e.V. für den Nachweis der Sachkunde neu gefasst.

Änderungen dieser beiden Richtlinien, die zuletzt im November 2004 verabschiedet worden waren, wurden nötig, um sie den inzwischen teilweise geänderten Vorgaben des Waffenrechtes anzupassen und sie deutlicher zu fassen.  

Download
Sachkunderichtlinien
6a_DSB_Richtlinien_Sachkunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.7 KB
Download
Richtlinien zur Ausbildung von Standaufsichten
6b_DSB_Richtlinien_Standaufsichten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.3 KB

Ergebnisse der Kreismeisterschaften Kleinkaliber in Schwedt

Am 24. und 25.03.2017 fanden in der Schießstätte der Schützengilde Schwedt die  Kreismeisterschaften in den Disziplinen

Kleinkalibergewehr 50m 3x20 Schuss Liegend (Regel 1.80 SPO)

und

Kleinkaliber-Sportkarabiner 50m 6x5 Schuss Liegend offene Visierung (Regel 9.10 SPO) statt.

Hier die Ergebnisse:

 

1.80 KK-Liegendkampf

Altersklasse
1.Fred Neumann        SchV Gartz        75 92 84 90 86 88    515
2.Fred Beckmann       SchV Gartz        84 84 88 90 83 86    515

9.10. KK-Sportkarabiner offene Visierung

Herrenklasse
1.Thomas Siromski  Prenzlauer SchV    79 76 69    224
2.Michael Block        Prenzlauer SchV    70 64 56    190
3.Stefan Csévi           SchV Gartz              53 44 61    158
4.John Siromski        Prenzlauer SchV    41 43 15       99

Altersklasse
1.Fred Beckmann     SchV Gartz             63 59 69    191
2.Fred Neumann      SchV Gartz             50 66 57    173


 

 

 

 

 

Königs- und Vogelschießen 2017 in Schwedt

Download
Am 29.04. und 30.04.2017 veranstaltet die Schützengilde Schwedt ihr diesjähriges Königs- und Vogelschießen. Anbei die Ausschreibung zum Download.
koenig_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 319.5 KB

Altersklassen und Disziplinen 2018 bis 2020

Die technische Kommision und der Bundesausschuss Soprtschießen haben in den Frühjahrssitzungen vom 16.-19.02.2017 in Wiesbaden das Wettkampfprogramm für das Sportjahr 2018 festgelegt. Bestand haben die Neuregelungen bis einschließlich Sportjahr 2020 und beinhaltet neue Disziplinen als auch Streichungen. Das nun beschlossene Programm wird bis zum Olympiajahr 2020 Bestand haben, bis dahin werden keine Disziplinen gestrichen oder neu eingeführt. Zukünftig wird die Entwicklung der Melde- und Starterzahlen der Disziplinen und Klassen innerhalb eines vierjährigen Zeitraums evaluiert und im vorolympischen Jahr ausgewertet. Diese Evaluation stellt die Grundlage für die Streichung und Neueinführung bei den Deutschen Meisterschaften dar.

 

Bereich Gewehr:  KK-Gewehr 50m mit Zielfernrohr wird ab 2018 nicht mehr zwingend mit Zielfernrohr, sondern wahlweise auch mit Diopter geschossen. Ziel hierbei ist es, insbesondere im Jugendbereich einen fließenden Übergang zwischen Luftgewehr-Dreistellung und den KK-Disziplinen zu schaffen.

 

Die größten Änderungen betreffen die Auflagewettbewerbe. Mit dem Ziel einer Gleichbehandlung von Gewehr- und Pistolensportlern werden zukünftig in beiden Bereichen je drei Disziplinen angeboten. Für die Gewehrsportler bedeutet dies, dass sowohl auf 50 als auch auf 100 Meter die getrennte Ausschreibung von Diopter und Zielfernrohr wegfällt, dafür bestehen ab 2018 freie Wahl zwischen den beiden Visiertypen und gemeinsame Wertung in einem Wettkampf. Als dritte Pistolendisziplin neben Luft- und Sportpistole wird die freie Pistole auf 50m eingeführt.

 

Die Kurzwaffendisziplinen 25m Schnellfeuerpistole und 50m Freie Pistole werden ab 2018 auch für Frauen geöffnet. Weitere Änderungen im Pistolenbereich betreffen die Mehrschüssige Luftpistole (MLP), da in der Breite nur sehr wenige Vereine mit den bisher erforderlichen Klappscheiben ausgerüstet sind. Um die Zugangshürde an dieser Stelle zu reduzieren, wird der Wettkampf ab 2018 so geändert, dass die Durchführung auf normalen Luftdruckanlagen möglich ist. Die zwei Disziplinen Mehrkampf und Standard können sowohl auf elektronischen Anlagen, als auch auf mit Papierscheiben durchgeführt werden, ohne dass hierfür ein Standumbau notwendig ist.

Außerdem werden aufgrund der internationalen Entwicklungen Team-Mixed-Wettbewerbe eingeführt, deren genauer Ablauf noch in den Arbeitskreisen diskutiert wird. Ausgetragen werden diese Wettkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Flinte Trap.

Alle Änderungen wurden in den Arbeitsgruppen von den Landesverbänden mitgestaltet und haben für die Sportjahre 2018 bis 2020 Gültigkeit. Sollten sich in der Praxis Ideen und Anregungen für die 2019 geplante nächste Evaluation des Wettkampf-Programms ergeben, können diese über die Kreis-/Gau-/Bezirkssportleiter an die Landesverbände weitergegeben werden.

Quelle:DSB

 

 

Download
Altersklassen Sportjahr 2018
Gewehr, Pistole, Flinte, Auflage, Sommerbiathlon
Altersklassentabelle2018_ohneBogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.9 KB
Download
Übersicht Deutsche Meisterschaft 2018 bis 2020 -
Wettbewerbe/Orte/Termine / Klassen
Uebersicht_DM_2018-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.2 KB

Antragsformulare

 

Im Linksbereich finden Sie jetzt alle Antragsformulare, die Sie zum Erwerb und Nutzen von Waffen im Land Brandenburg brauchen.

Hier finden Sie auch alle Ansprechpartner zum Thema Waffenrecht.

Ergebnisse der Kreismeisterschaften Luftdruck in Schwedt

Am 18. Februar 2017 hat die Schützengilde Schwedt in ihren Wettkampfstätten in Zusammenarbeit mit der Kreisschützengesellschaft Uckermark den Auftakt der Kreismeisterschaften 2017 im Schießsport begonnen. Es waren Sportschützen aus Angermünde, Boitzenburg, Gartz, Lychen, Prenzlau, Schwedt und Templin zu ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole am Start. Gleichzeitig wurden auch die Könige beim Königsschießen 2017 der Kreisschützengesellschaft Uckermark ermittelt.  Die Schützengilde Gartz 1532 e.V. war mit fünf Startern beim Wettkampf vertreten. Unser Neumitglied Monika Kulczycka errang auf Anhieb den Titel Kreismeisterin Luftpistole in der Damenklasse. Herzlichen Glückwunsch.

Download
Ergebnisse
Die Ergebnisse in den Luftdruckdisziplinen der Kreismeisterschaften 2017 in Schwedt
KM_UM_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.0 KB
Download
Liste Könige 2017
Liste der Könige des Königsschießen 2017 der Kreisschützengesellschft Uckermark
koenig2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.0 KB

Ausschreibung Luftdruckwaffenwettkampf in Angermünde am 25.03.2017

Download
Ausschreibung_LD_Wettkampf_18032017_ANG.
JPG Bild 63.6 KB

Sachkundelehrgang nach § 7 WaffG für Sportschützen + Lehrgangsteil Standaufsichten 5. bis 7. Mai 2017

Download
Anmeldeformular zum Sachkundelehrgang vom 5. bis 7. Mai in Templin
Die Schützengilde Templin 1810 e.V. holt den Waffensachkundelehrgang mit Sachkundeprüfung nach § 7 Waffengesetz (WaffG) für Sportschützen (§ 14 WaffG), der im März krankheitsbedingt ausfiel, vom 5. bis 7. Mai nach .
Der Waffensachkundelehrgang schult Sie im Umgang mit Lang- und Kurzwaffen sowie Munition.
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten sie ihren Sachkundenachweis als Zeugnis. Diesen benötigen sie, um ihre Waffenbesitzkarte beantragen zu können.
Im Downloadbereich finden Sie den aktuellen Fragenkatalog.
LG-Sachkunde-verschoben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.9 KB

Weihnachtspokalschießen

Am 17. Dezember veranstaltete der Verein sein traditionelles Weihnachtspokalschiessen. Geschossen wurde mit Luftgewehr.

Hier die Pokalsieger in ihrer jeweligen Klasse:

v.l. Elke Wohltat (Seniorinnen A) mit 150 Ringen, Stefan Csévi (Herrenklasse) mit 149 Ringen, Herbert Gumser (Altersherren) mit 163 Ringen und Waldemar Radloff (Senioren A) mit 182 Ringen.

Ein herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!!!

Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein mit Bratwurst vom Grill.

 

27. offenen Uckermärkischen Meisterschaften

Vom 26.11. bis 27.11.2016 veranstaltete die Schützengilde Schwedt die 27. offenen uckermärkischen Meisterschaften. Aus mehr als 120 Teilnehmern von 15 brandenburgischen und polnischen Vereinen wurden an der Luftpistole und -gewehr die Besten ermittelt. Waldemar Radloff  Luftgewehr Auflage 2. Platz mit 295 Ringen.

 Stefan Csévi Luftpistole 5. Platz Herrenklasse mit 316 Ringen.

 


Download
Ergebnisse
27oum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.0 KB

Fred Beckmann, Stefan Csévi und Waldemar Radloff nahmen erfolgreich vom 12. bis 13.11.2016 am 22. Frankfurter Gockelschießen teil.

Fred Beckmann belegte in der Disziplin LG_AUFLAGE_HERREN_AK den 6. Platz mit 282 Ringen.

Stefan Csévi belegte in der Disziplin Luftpistole Herren den 12. Platz mit 304 Ringen.

Waldemar Radloff belegte in der Disziplin LG_AUFLAGE_SENIOREN_A den 8. Platz mit 280 Ringen.

 

Download
Frankfurter_Gockel_2016_Luftgewehr_Luftg
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB
Download
Frankfurter-Gockel-2016_Luftpistole-Luft
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB